Delmenhorster FC startet mit zwei Unentschieden

Von Klaus Erdmann.

Foto: Rolf Tobis

 

Delmenhorst. Die Mission Klassenerhalt ist gut gestartet: Der Delmenhorster FC punktete zum Auftakt der Badminton-Landesliga zweimal. Auch die Delmenhorster Teams in der Verbandsklasse waren erfolgreich.

4:4 gegen den Post SV Leer und 4:4 gegen die SG Maschen/Lüneburg II – die Badmintonspieler des Delmenhorster FC (DFC) sind mit zwei Punkteteilungen in die Landesliga gestartet. In der Verbandsklasse meldeten DFC II und TuS Heidkrug jeweils einen Sieg und ein Unentschieden. Somit blieben die drei ranghöchsten heimischen Vertretungen zum Auftakt der Saison ohne Niederlage.

 

Landesliga

Delmenhorst reiste mit Minimalbesetzung (vier Herren, zwei Damen) nach Brietlingen. Neuzugang Fabian Brandt (zuvor Heidkrug) sprang für den erkrankten Björn Behrens ein. Brandt/Simon Wepner, Wepner/Anja Eilers, Brandt und Torben Wachholz setzten sich gegen Leer, Aufsteiger aus der Verbandsklasse, durch. Gegen Maschen/Lüneburg II lag der DFC 1:3 und 2:4 zurück, ehe man das Treffen mit einem „glücklichen, aber verdienten 4:4“ (Pressewartin Mareike Kretschmann) beendete. Nach einer „tollen kämpferischen Leistung“ sei man mit 2:2 Punkten sehr zufrieden.

 

Verbandsklasse

Die Zweite des DFC bestritt den Saisonauftakt in der Halle Am Stadtbad, in der der TuS Heidkrug als Gastgeber fungierte, in Bestbesetzung und mit moralischer Unterstützung durch die Teamkollegen Frederic Holzenkämpfer (verletzt) und Kretschmann (schwanger).

Gegen den TV Metjendorf III, den man zuvor nur schwer einzuschätzen vermochte, gab es ein 6:2. Vom SVC Wilhelmshaven trennte sich der DFC II mit einem 4:4. „Es ist ein gerechtes Unentschieden“, stellte Kretschmann fest. Mit 3:1 Zählern belegt die Mannschaft Platz eins.

Auf Rang zwei ist der punktgleiche TuS Heidkrug zu finden. Das Team erreichte zunächst ein 4:4 gegen den SVC Wilhelmshaven. „Es wäre mehr drin gewesen, aber in den ersten Spielen war irgendwie der Wurm drin“, berichtet Spielerin und Abteilungsleiterin Daniela Lau. „Hoch motiviert“ (Lau) ging der TuS in die zweite Begegnung, die mit einem 6:2 gegen den TV Metjendorf III endete. Stefan Lipinski verlor sein Einzel und gemeinsam mit Thomas Olbrich das Doppel. Lau: „Für Stefan ist es die erste Saison, in der er höher spielt. Da ist noch Luft nach oben.“

Delmenhorster Kreisblatt, 12.09.2018

Saisonstart für TuS Heidkrug und Delmenhorster FC II

Von Klaus Erdmann

 

Delmenhorst. Reisestrapazen entfallen am ersten Spieltag für die Badmintonmannschaften des TuS Heidkrug und Delmenhorster FC II. Sie absolvieren ihre ersten Begegnungen in der Verbandsklasse am Sonntag ab 10 Uhr in der Halle Am Stadtbad, wo die Heidkruger als Gastgeber fungieren.

Die Paarungen: DFC II – TV Metjendorf III, SVC Wilhelmshaven – Heidkrug, Wilhelmshaven – DFC II und Metjendorf III – Heidkrug.

Der DFC II meldet einige Änderungen. So wird Frederic Holzenkämpfer aufgrund einer Knieverletzung, die er sich am vorletzten Spieltag der vergangenen Saison zugezogen hat, 2018/19 nicht zum Einsatz kommen. Mareike Kretschmann (Babypause) steht voraussichtlich ebenfalls während der gesamten Spielzeit nicht zur Verfügung. Vor allem im Einzel soll Maren Nitz die Spielerinnen Nadine Cernohous und Malin Staden unterstützen.

„Julius Dreßen hat sich gut entwickelt. Er wird Christian Spreng im ersten Einzel ablösen“, teilt Pressesprecherin Kretschmann mit. Spreng rutsche ins zweite Einzel ab. Für das dritte Einzel gebe es wechselnde Optionen. „Auch bei den Doppeln ist die zweite Mannschaft variabel“, so Kretschmann. Das eingespielte Duo Romek Firla/Thomas Nierentz werde häufiger aufschlagen. Stephan Hebel könne im Doppel, Einzel und Mixed spielen. Hier seien überwiegend Staden und Cernohous im Einsatz.

Nach dem Rückzug aus der Landesliga sicherte sich der TuS Heidkrug in der vergangenen Saison mit 23:5 Punkten souverän die Meisterschaft in der Bezirksliga. Ziel ist der Verbleib in der Verbandsklasse. Badminton-Abteilungsleiterin Daniela Lau, Trixi Riewe, Monika Neufang, Ilaria Greco, Mannschaftsführer Alexander Harms, Gerrit Biendara, Thomas Olbrich, Sven Nazarek und Stefan Lipinski bilden die Vertretung des TuS.

Delmenhorster Kreisblatt, 08.09.2018

Delmenhorster Kurier, 06.09.2018

Delmenhorster Kreisblatt, 07.09.2018

Delmenhorster Kurier, 06.09.2018

Delmenhorster Kreisblatt, 25.08.2018

DFC 4 ist Kreisliga Meister Saison 2017/2018

 

Wildeshausen, 28.01.2018

Mit einem unerwarteten 5:3 Sieg über die Ganderkeseeer ist die vierte mit einem Spiel Vorsprung vor dem SC Wildeshausen Meister geworden. 3 Mannschaften mit 8 Punkten, Wildeshausen und Ganderkesee haben jeweils 26:21 Spiele. Wir haben mit 27:21 einen denkbar knappen Vorsprung erreicht.

Ohne große Ambitionen sind wir angereist. Der vierte Punkt gegen SC Wildeshausen wurde erst im letzten Mixed gewonnen.

Da Ganderkesee unerwartet gegen Cloppenburg verloren hat, war alles möglich.

Das Damendoppel ging kampflos an Sylvia und Anja, da die Ganderkeseer nur eine Dame hatten. Das 1.HD Fred/Marco gegen Carsten Kröcher /Thomas Langner ging im 3.Satz an Ganderkesee. Fank/Peter verloren gegen Michael Klose /Winfried Oehler in 2 Sätzen.

Marco verlor sein 1 HE gegen Carsten Kröcher in 2 Sätzen. Anja gewann gegen Nicole Klose 2:0. Unser Mixed Sylvia/Andreas holten den 3. Punkt gegen Nicole und Michael Klose. Alfred wollte die Revanche aus dem Hinspiel und holte mit 21:18 und 21:19 gegen Thomas Langner den 4. Punkt. Das letze Spiel 2.HE gewann Andreas gegen Winfried Oehler im dritten Satz 21:19.

Im Mixed kein Spiel verloren 12:0! In unserer SpielerstaItiskik stehen für Andreas noch 16:1 Spiele.

Wir freuen uns alle auf die nächste Saison in der Bezirksklasse.    

Sehen Sie sich in unserer Galerie um! Bei Ihrer virtuellen Streiftour können Sie sich einen ersten Eindruck über unser Angebot verschaffen. Am besten schauen Sie auch einmal direkt bei uns vorbei!

Bild: (v.l.) Georg Pankalla, Corinna v.d. Wöste, Maren Nitz, Björn Behrens, Armin Wiedner, Max Loska

 

Maren und Armin gewinnen das Schleifchenturnier

 

06.01.18, 36 Teilnehmer starteten um 14:00 Uhr auf unserem Traditionsturnier, wie immer mit viel Spaß und Sport.

Dabei mischten die Karten mal wieder die Paarungen vom Anfänger bis zum Oberliga Spieler bunt durcheinander. Das ein oder andere interne Duell zwischen unseren Mannschaftsspielern war schon sportlich und spannend, wie Bjön und Tini gegen Christian und Malin. Der letztjährige Pechvogel Tim Aussieker, der trotz Zehenbruchs, mitspielte, konnte sich mit 6 Schleifchen für die Halbfinalauslosung qualifizieren.

Mi in der Auslosung waren Christian Spreng, Mario Kubenka und Ole Hahn. Christian und Mario hatten Losglück und waren neben den gesetzten Björn und Armin, mit je 7 Schleifchen, im Halbfinale. Bei den Damen hatten Maren, Malin, Coco und Sylvia mit 6 bzw. 7 Schleifchen die Endspiele erreicht. Ein Satz im Halbfinale entschied das Weiterkommen. Die Mixed Armin/Maren gegen Mario/Malin und Björn/Coco gegen Christian/Sylvia setzten sich durch.

Armin und Coco erreichen damit zum 3. Mal in Folge das Finale. Eine Serie wird gebrochen.  Für Coco kann  es der 3. Erfolg werden oder Armin kann als Herr den Titel verteidigen.

Das Finale war sportlich das Highlight. Beide Mixed waren sehr gut aufeinander abgestimmt. Erfahrung und Geschick bestimmten die langen Ballwechsel. De ersten Satz gewannen Björn und Coco 23:21. Im zweiten Satz hatten Björn und Coco schon einen Matchball, aber Armin und Maren hielten dagegen und holten den Satz mit 24:22. Der dritte Satz ging erneut in die Verlängerung und beide hatten ihre Matchpoints. Armin verwandelte dann den entscheidenden Smash zum 25:23 mit einem lauten Freudenschrei. Er hatte sein Ziel ja bereits am Beginn des Turniers gesagt.

Unsere Pechvögel waren dieses Jahr „Werder“ Georg Pankalla und Max Loska. Max hatte beim losen gegen Micaela das glücklichere Händchen.

Weitere Bilder sind in unser Bildergalerie.

 

08.01.2018 Andreas Hahn

Schleifchenturnier 2018


Jeder von Euch bestellt im Internet - über Bildungsspender kannst Du den DFC mit nur einem Klick mehr - ohne Mehrkosten bei Bestellungen - mit einer Spende unterstützen.

Schau Dir einfach mal die unten stehen Videos an und installiere Dir den Shopalarm!

Wir begrüßen Euch beim Delmenhorster Federball Club

 

Sport verbindet, baut Freundschaften und Zusammenhalt auf und macht in erster Linie Spaß! Hier stehen für Dich allgemeine und aktuelle Informationen zu unserem Verein und unseren Angeboten bereit.

 

Probiere doch einmal eines unserer Sportangebote aus und nutze unser Schnupperangebot. Wir laden Dich recht herzlich zum Probetraining ein!

Unter +49 15120192503 erfährst Du mehr. Vielleicht können wir Dich schon bald als neues Mitglied in unseren Reihen begrüßen?



... zum Mittippen - einfach anklicken ...